Sommerfahrt 2018

Am 27.06.2018 machten sich zwei Sippen unseres Stammes, so wie eine R/R-Gruppe, auf, um die schöne Landschaft rund um die alte Kleinstadt Munster in Frankreich zu erleben.

Auf unserem Weg lagen viele Bäche und Seen, naturbelassene Wald- und Wiesenpfade, eine einzigartige Flora und Fauna, sehr freundliche und hilfsbereite Franzosen und jeden Tag eine neue, atemberaubende Aussicht.
Viele Nächte konnten wir dank des hervorragenden Wetters unter freiem Sternenhimmel verbringen und alle Lasten des Alltags hinter uns lassen – Freiheit pur!

Nach elf unvergesslichen Fahrtentagen trafen wir uns alle auf einem Abschlusslagerplatz wieder, um zusammen Geschichten aus zu tauschen, Spiele zu spielen, Lieder zu singen, Quatsch zu machen oder einfach in der Sonne zu entspannen.

Am 11.07.2018 erkundeten wir noch die schöne Stadt Colmar und traten dann gemeinsam unsere Heimreise an.

Oft kommt die Frage auf, wieso sollte man zwei Wochen lang viele Kilometer durch die Gegend laufen und Wind und Wetter ausgesetzt sein, nur um dann über rauchigem Feuer zu kochen und auf dem harten Boden zu schlafen, aber jeder, der diese Erfahrung einmal gemacht hat, weiß, dass das Gefühl von Freiheit und Gemeinschaft all das Wert ist.

Weitere Bilder findet ihr in unserer Galerie.