Regeln und Versprechen

Das Miteinander im BdP: Pädagogische Grundlagen unserer Arbeit!

Pfadfinden hilft jungen Menschen, sich in der heutigen Welt zu orientieren, und bietet ihnen Freiräume, um sich auszuprobieren und wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Unser Bund basiert auf der freiwilligen Verpflichtung („Ich will…“) zu gemeinsamen Regeln, wozu sich Pfadfinderinnen und Pfadfinder bekennen bzw. ein Versprechen ablegen.

Unsere neun Pfadfinderregeln:

•     Ich will hilfsbereit und rücksichtsvoll sein
•     Ich will den Anderen achten
•     Ich will zur Freundschaft aller Pfadfinderinnen und Pfadfinder beitragen
•     Ich will aufrichtig und zuverlässig sein
•     Ich will kritisch sein und Verantwortung übernehmen
•     Ich will Schwierigkeiten nicht ausweichen
•     Ich will die Natur kennen lernen und helfen sie zu erhalten
•     Ich will mich beherrschen
•     Ich will dem Frieden dienen und mich für die Gemeinschaft einsetzen, in der ich lebe

Demokratie lebt vom Mitmachen. Wir wollen sie als Prinzip stärken, indem wir sie in unserer eigenen Arbeit verwirklichen. Dabei sind wir parteipolitisch unabhängig, betreiben aber politische Bildung und fördern das politische Engagement unserer Mitglieder. Schon die jüngsten Stammesmitglieder können bei Wahlen (z.B. Wahl der Ämter im Stamm) mitentscheiden und abstimmen.

Quelle: http://www.pfadfinden.de/ueber-den-bdp/paedagogik/